Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen
  • Produktvorstellung enthält Werbung
  • Produktvorstellung enthält Werbung

Bio Rezepte Aronia ORIGINAL

Aronia-Balsamico DIY


In meinem Garten habe ich im Frühjahr eine Apfelbeere (Aronia) gepflanzt.
Die Apfelbeere stammt aus der Familie der Rosengewächse (Rosaceae) und ist ursprünglich in Nordamerika beheimatet.
Da die Pflanze sehr unempfindlich ist, und auch mit winterlichen Minusgraden sehr gut zurechtkommt, wird die Aronia seit etwa 100 Jahren auch in Ost-und Mitteleuropa angebaut.

Die hübsche Aronia-Pflanze besticht im Frühling mit wunderschönen schirmrispigen Blütenständen, die zu mehreren Blüten zusammenstehen.
Die weißen Blüten mit den rosa Staubgefäßen sind eine gute Insektenweide und werden gerne von Bienen angeflogen.
Im Herbst bezaubert das leuchtend orange-rote Herbstlaub.
Wer ab Anfang August schnell genug ist, kann ganz wunderbare Powerfrüchte ernten.
Superfood aus dem eigenen Garten … vorausgesetzt, die Vögel lassen einem ein paar Früchte übrig.

Die Aronia-Beeren sind schwarz und etwa erbsengroß.
Sie ähneln etwas den Heidelbeeren und schmecken herb-säuerlich, fast schon bitter.

Aronia wird häufig zu köstlichem Gelee und zu Marmeladen verarbeitet, die Beeren können getrocknet (und schokoliert) werden und dienen vermahlen als leckere Nahrungsergänzungsmittel.

Aronia ist ein echtes Superfood, reich an Vitaminen, (B2, Folsäure (B9), Vitamin C, Vitamin E, Vitamin K und Provitamin A).

Auch Mineralstoffe (Calcium, Eisen, Jod, Kalium, Mangan und Zink) sind reichlich enthalten, sowie ein enorm hoher Gehalt an Polyphenolen.
Diese wirken als Antioxidantien unter anderem entzündungshemmend und krebsvorbeugend.
All die wertvollen Inhaltsstoffe können die Leistungsfähigkeit steigern und die Gesundheit erhalten und fördern.
Meine Ernte ist natürlich im ersten Jahr nach der Pflanzung noch nicht so riesig ausgefallen.
Meine kleine Aronia ist ja auch nur knapp 60 cm hoch und hat erst 2 kräftige Zweige.
Die Ernte hat aber für einen wunderbaren Balsamico-Essig gereicht, den ich aus den Beeren zubereitet habe.
Das Rezept ist ursprünglich für Holunderbeeren gedacht, aber da sich die Aronia und der Holunder im Geschmack ähneln, habe ich jetzt eben Aronia-Balsamico gemacht:

Rezept:

  • 500g Aronia-Beeren
  • 600g guter Balsamico
  • 300 Gramm Rohrzucker
  • 1 gestrichenen TL Ceylon-Zimt
  • Pimetkörner und Nelken
Den Balsamico mit dem Rohrzucker unter Rühren kurz aufkochen, dann die Aronia-Beeren und die Gewürze dazugeben.
20 Minuten köcheln, durch ein Haarsieb abgießen, ausdrücken, und in Flaschen füllen, fertig!

Der Balsamico ist ein nettes Geschenk aus der Küche und passt wunderbar zu Feldsalat!
Da ich nur 150 Gramm Aronia-Beeren geerntet habe, habe ich 150 ml Aronia Saft ( Bio Aronia + Granatapfelsaft 100% Direktsaft von Aronia ORIGINAL Naturprodukte GmbH )
dazu genommen und den Zucker entsprechend reduziert.
Durch den Granatapfel erhält der Aronia-Balsamico noch eine zusätzliche feine Note.
Richtig köstlich! Die Aronia ORIGINAL Naturprodukte GmbH ist spezialisiert auf Aronia-Bio Produkte und stellt neben hochwertigen Direktsäften auch Nahrungsergänzungsmittel her.

Ich habe die Firma auf der BioWest in Düsseldorf kennengelernt, und war sofort begeistert von den vielen gesunden Aronia-Produkten!
Die Firma Aronia ORIGINAL wurde 2008 von Jörg Holzmüller gegründet.
Er besitzt langjährige berufliche Erfahrungen mit Aroniabeeren und Lebensmitteln aus der Aronia.
Alle Bio-Säfte werden direkt nach der Ernte gepresst und behutsam verarbeitet.
Sie enthalten weder Konservierungs-, Farb- und Aromastoffe.
Wenn Ihr selber keinen Platz im Garten habt für eine Aroniapflanze, dann könnt Ihr euch den wertvollen Saft ganz bequem bei Aronia Original im Shop bestellen.
Kennt Ihr Aronia?
Habt ihr schon mal Balsamico selber gemacht?

TAGS:
Bio Rezepte Aronia ORIGINAL

Kommentare (0)

There are no comments posted here yet

Einen Kommentar verfassen

Posting comment as a guest.
Anhänge (0 / 3)
Share Your Location

Copyright © 2015 B-F-E
Impressum  Kontakt