Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen
  • Produktvorstellung enthält Werbung
  • Produktvorstellung enthält Werbung

Bio Rezepte DELICADO48

DELICADO48 Frischegenuss

Die Zeit der frischen Früchte aus dem eigenen Garten ist jetzt leider vorbei.
Vereinzelt finde ich noch ein paar Himbeeren.
Die Apfelernte ist dieses Jahr recht spärlich …
Jetzt kommen Orangen, Kiwis, Kakis und Mangos auf den Tisch.
Kennt Ihr den Geschmack sonnengereifter Mangos?
Wer noch nicht das Glück hatte sonnengereifte Mangos direkt im Ernteland frisch zu kosten, kann mit der Frucht reichlich wenig anfangen.
Viel zu hart, unreif, oder vollkommen matschig liegen die tollen Früchte hier ganz geschmacklos bei uns in Deutschland in der Obstabteilung und gammeln oft vor sich hin.
Eine gute Mango zu erwischen ist oft ein Glücksspiel.
Vor kurzen habe ich im Internet ein Bild von erntefrischen Mangos entdeckt, die direkt nach Hause geliefert werden.
Gibt es so was?
Tatsächlich bin ich dann bei DELICADO48 gelandet, wo erntefrisches Obst und Gemüse direkt aus dem sonnigen Spanien in die eigenen vier Wände nach Deutschland geliefert wird.
Die große Auswahl an frischen Köstlichkeiten hat mich sofort begeistert.
Schnell habe ich Inka Röben per E-Mail kontaktiert, und nach den Produkten, dem Bestellungsvorgang und der Abwicklung gefragt.

Inka Röben rief mich dann persönlich aus Spanien an und erzählte mir, dass sie vor einigen Jahren nach Spanien ausgewandert ist.
Zuerst hat sie nur mal zu bestimmten Anlässen die frischen Orangen, die sie auf ihrer Finca erntet, zu Freunden und Verwandten nach Hause geschickt.
Diese waren von den Früchten und von der Idee des Frische-Versands so begeistert, dass sie Inka für das tolle Geschäftsmodell begeistern konnten, welches dann in die Tat umgesetzt wurde.
So kam es, dass heute viele begeisterte Kunden über Delicado 48 schwärmen.
Einsteigerpakete und gemischte Boxen, Angebote mit frischen Früchten und neuer Ernte, Olivenöl, Käse, Honig, Schinken und Salz, all das kann man bei Delicado48 nach eigenen Wünschen zusammenstellen und bestellen.
Man muss KEIN lästiges Abo abschließen, sondern kann immer nach Bedarf und nach eigenen Wünschen und Geschmacksvorlieben bestellen.
Egal wann und egal wie oft oder wie selten.
Auch ich habe mir natürlich sofort ein Paket Frischegenuss aus dem sonnigen Süden zusammengestellt.
Ich kam in den Genuss von 15% Rabatt.
Es gibt immer wieder tolle Rabattaktionen auf der Delicado48 Seite.
Die Bestellung geht ganz einfach und wird wie folgt abgewickelt:
Die gewünschten Produkte müssen bis spätestens Donnerstag 12.30 Uhr bestellt – und dann auch in Vorkasse bezahlt werden.
Donnerstag wird die Ware geerntet und direkt freitags per Kühlexpress versendet.
Dienstags kann man sich dann auf ein tolles Paket freuen.
Alle Produkte, die ich bestellt hatte, kamen unversehrt bei mir an.

Die Produkte sind sehr aufwändig in Holzwolle verpackt, damit keine Druckstellen entstehen.
Auch trocknet das Obst und Gemüse dadurch nicht so schnell aus und ist länger haltbar.
Mangos, Avocados und Kiwis, Orangen, Mandarinen, Zitronen, Birnen, Tomaten, Kakis und Süßkartoffeln hatte ich mir bestellt.
Außerdem ein Glas Orangenblütenhonig.
Die Birnen waren schon knackig reif, und auch die Süßkartoffeln konnten direkt zubereitet werden.
Alle anderen Früchte mussten noch ein wenig nachreifen.
Die Früchte sind nicht künstlich vorgereift oder bestrahlt.
Ebenso sind die Früchte nicht mit irgendwelchen schädlichen Substanzen überzogen.
Inka hat mir versichert, dass alles aus Bio Anbau stammt, da sie selbst großen Wert darauf legt.
Die Birnen sind supersaftig und haben eine tolle Würze.
Ein traumhafter, vollmundiger Birnengeschmack, wie man ihn heute selten findet.
Orangen, Mandarinen und Zitronen duften herrlich und schmecken sehr aromatisch, sind super saftig und voller sonnigem Geschmack!
Praktisch ist natürlich auch, dass ich die Schalen direkt für Orangenabrieb getrocknet habe, und sie somit super zum Backen, für Kakao und für Badesalze verwenden kann.
Bei allen Früchten ließ sich die Schale super leicht schälen.

Die Avocados sind der Kracher!

Etwa doppelt so groß, wie man sie hier üblicherweise in den Geschäften vorfindet.
Super lecker!
Durch das langsame Nachreifen konnte ich die Avocados alle so nach und nach verzehren, ohne dass sie plötzlich „um“ waren.
Für mich ist es zudem wichtig zu wissen, dass für diese Avocados kein Regenwald abgeholzt wurde.

Auch meine heißgeliebten Mangos brachten mich zum Staunen.
Wunderschöne große Früchte, die schon leicht orange waren, aber noch fest.
Ich konnte beim Reifeprozess richtig zusehen und endlich mal wieder saftig-süße frische Mangos mit vollem Aroma genießen.
Ein Traum!
Die Kakis und Tomaten sind ebenfalls vollmundig und wunderbar aromatisch gewesen.
Lediglich die Kiwis haben sehr sonderbar geschmeckt.
Nicht sauer oder bitter, aber irgendwie unangenehm.
Auch Bernhard und meine Eltern haben die Kiwis nicht geschmeckt.

Das Obst haben wir über 2 Wochen so nach und nach aufgefuttert und wirklich genossen!
Egal ob im Müsli, mit Joghurt oder pur:

Absolut köstlich!

Aus den Avocados habe ich natürlich herzhaftes Guacamole zubereitet, aber auch meine neue Lieblingsmousse Mousse au chocolat, die ich in meinem neuen Kochbuch entdeckt habe.
Zuerst habe ich gedacht, das kann nicht schmecken, aber Bernhard und ich lieben diese Avocado-Schoko Mousse!
Rezept Avocado-Mousse au chocolat
Hier verrate ich euch mal das Rezept aus dem Buch von Madeleine Shaw: "Natürlich essen, natürlich schön".
Einfach das Fruchtfleisch einer Avocado und einer reifen Banane mit 3 EL Kokosöl, 4 EL Rohkakaopulver, 2 Prise Salz, 1-2 TL Honig und 100 ml Milch im Mixer schön glatt pürieren, fertig!
Am besten schmeckt die Mousse mit Mandelmilch zubereitet, gekühlt, und wenn es einen Tag durchgezogen ist.

Ein weiteres tolles Rezept sind die Süßkartoffel –Brownies:

Passend zu den Süßkartoffeln habe ich in der letzten Schrot&Korn Ausgabe ein Süßkartoffel-Brownie Rezept entdeckt.

Es stammt von Lea Green aus ihrem neuen
Buch "Green Love".
Ich habe es etwas abgewandelt:

Rezept Süßkartoffel –Brownies:

3 EL Leinsamen mit 5-6 EL Wasser verrühren und bis zur Verwendung quellen lassen.
700g Süßkartoffeln schälen, würfeln und etwa 10 Minuten in ungesalzenem Wasser weich kochen.
Abkühlen lassen.
Die abgekühlten Süßkartoffeln mit 5 Datteln, 2 EL Honig, 1 EL Ceylon Zimt und dem Leinsamen im Mixer pürieren.
Das Püree in einer Schüssel mit 380g gemahlenen Pecanüssen, 6 EL Roh-Kakaopulver und einer Prise Salz vermengen.
Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und glattstreichen, eventuell mit Schoko-Nips verzieren und bei 180 Grad etwa 27-30 Minuten backen.
In kleine Quadrate schneiden und genießen.
Jetzt müssen wir Nachschub bestellen …
Die Delicado48 Früchte sind in der üblichen Bio-Preisklasse (wie im Bioladen) erhältlich.
Für Pakete nach Deutschland bis 20 Kilo Gewicht unter 37,00€ Einkaufswert kommen Versandkosten in Höhe von 13,30 € hinzu pro Paket.
Ab 37,00 € ist der Versand frachtfrei (bis 20 kg).
Läuft euch schon das Wasser im Mund zusammen?
Bei Delicado48 findet ihr bestimmt ein tolles und passendes Angebot für super frischen Genuss!

TAGS:
Bio Rezepte DELICADO48

Kommentare (10)

  1. Moni´s Bloghütte

Hallöchen

Ich habe mir grade mal die Seite genauer angeschaut und muss sagen sehr intressant aus und ich werde dort aufjedenfall eine Bestellung aufgeben :-)
Danke für den Tipp

Liebe Grüße Moni

  1. Annette    Moni´s Bloghütte

Liebe Moni,
ich habe Donnerstag meine 2. Bestellung aufgegeben.
Ich bin einfach nur voll begeistert. So viel Gescmack und alles so frisch.
Und Inka ruft immer persönlich aus Spanien an, wenn sie erntet und wenn sie versendet.
Du wirst es bestimmt...

Liebe Moni,
ich habe Donnerstag meine 2. Bestellung aufgegeben.
Ich bin einfach nur voll begeistert. So viel Gescmack und alles so frisch.
Und Inka ruft immer persönlich aus Spanien an, wenn sie erntet und wenn sie versendet.
Du wirst es bestimmt auch mögen!
Herzliche Grüße,
Annette

Weiterlesen
  1. Moni´s Bloghütte    Annette

Ohhh das ist ja auch was schönes wenn informiert wird.

Also es steht ganz oben auf meiner Liste vorallem die haben Sorten die man jetzt bei uns nicht bekommt

Liebe Grüße Moni

  1. Annette

Liebe Natascha,
frisches Obst schmeckt viel besser als das lange gelagerte aus dem Supermarkt, das merkt man ja schon aus eigener Ernte.
Da jetzt die heimische Obstsaison vorbei ist, freue ich mich, bei Delicado so frisch beleifert zu werden :-)
...

Liebe Natascha,
frisches Obst schmeckt viel besser als das lange gelagerte aus dem Supermarkt, das merkt man ja schon aus eigener Ernte.
Da jetzt die heimische Obstsaison vorbei ist, freue ich mich, bei Delicado so frisch beleifert zu werden :-)
Avocados mit Marmelade habe ich noch nie probiert.. aber tatsächlich schmeckt Avocado mit süß.. obwohl das Mousse nicht wirklich süß ist, aber LECKER!
Herzliche Grüße,
Annette

Weiterlesen

Hallo Annette,

die Früchte sehen richtig prall, saftig und zum Anbeissen aus.
Deine Rezepte sind absolut neu für mich und ich werde sie beizeiten Mal umsetzen. Danke für den Tipp.

Liebe Grüsse - Brigitte

  1. Annette    Freshworld - be fresh

Liebe Brigitte,
die Früchte sehen nicht nur so aus... sie SIND auch so saftig und lecker!
Herzliche Grüße,
Annette

  1. Tati

Servus,
das klingt richtig klasse. Da läuft mir direkt das Wasser im Mund zusammen. Es gibt wirklich enorme Unterschiede bei der Qualität und vor allem bei der Frische von Obst. Ich liebe Mangos. Momentan bin ich auf dem Süßkartoffel-Trip, die...

Servus,
das klingt richtig klasse. Da läuft mir direkt das Wasser im Mund zusammen. Es gibt wirklich enorme Unterschiede bei der Qualität und vor allem bei der Frische von Obst. Ich liebe Mangos. Momentan bin ich auf dem Süßkartoffel-Trip, die Brownies wären sicherlich auch was für mich! Lecker!
Herzliche Grüße - Tati

Weiterlesen
  1. Annette    Tati

Liebe Tanja,
erst durch die köstlichen Mangos bin ich auf Delicado aufmerksam geworden und ich bin begeistert!
Wenn du die Süßkartoffel-Brownies mal ausprobiert hast, sag mir, wie sie dir schmecken.
Herzliche Grüße,
Annette

  1. Annette

Liebe Natascha,
ui, das ist natürlich klasse, wenn du einmal im Jahr nach Andalusien kommst. Da kannst du die Früchte frisch vom Baum naschen ;-)
Also Avocado mag ich nur in verschiedenen Guacamole Kreationen, und ich habe mich zuert auch...

Liebe Natascha,
ui, das ist natürlich klasse, wenn du einmal im Jahr nach Andalusien kommst. Da kannst du die Früchte frisch vom Baum naschen ;-)
Also Avocado mag ich nur in verschiedenen Guacamole Kreationen, und ich habe mich zuert auch gefragt, wie Avocado mit Kakao schmecken kann... und es schmeckt köstlich! Mit Marmelade kann ich mir es aber auch nicht vorstellen.
Herzliche Grüße,
Annette

Weiterlesen
  1. Probenqueen

Liebe Annette!

Vielen Dank für die ausführliche Vorstellung von Delicado48!

Ich bin selber einmal im Jahr in Andalusien und ich kann nur bestätigen, dass das Obst und Gemüse welches dort angebaut wird, einfach nur köstlich schmeckt. Ganz anders...

Liebe Annette!

Vielen Dank für die ausführliche Vorstellung von Delicado48!

Ich bin selber einmal im Jahr in Andalusien und ich kann nur bestätigen, dass das Obst und Gemüse welches dort angebaut wird, einfach nur köstlich schmeckt. Ganz anders als das Obst und Gemüse hier im Supermarkt, so wie Du es beschreibst, ist es auch.

Ich finde es toll, dass Du die Orangenschale trocknest und dann weiter verwendest. Leider bin ich kein Freund von Orangen- und Zitronenschalen-Abrieb.

Avocados liebe ich über alles. Sie schmecken mir einfach unglaublich gut und sind mega gesund. Wir essen sie schon viele Jahre, nicht erst, seitdem ein Hype darum gemacht wird. Mein Papa hat auf Madeira Avocados mit Marmelade gegessen, das habe ich noch nicht probiert. Auch Avocado mit Schokolade habe ich noch nicht getestet. Ist aber eine interessante Kombi!

Herzliche Grüße,
Natascha

Weiterlesen
There are no comments posted here yet

Einen Kommentar verfassen

Posting comment as a guest.
Anhänge (0 / 3)
Share Your Location
Gib den Text aus dem Bild ein. Nicht zu erkennen?

Copyright © 2015 B-F-E
Impressum  Kontakt