Eltzer Burgpanorama

Die Burg Eltz ist für uns die schönste Burg in der Eifel, und eine Wanderung auf dem Traumpfad Eltzer Burgpanorama stand schon lange auf unserer To-do-Liste.


Bei schönstem Wetter sind wir dann im Juni früh morgens auf nach Wierschem gefahren, wo man ganz bequem parken kann.
Übrigens gibt es dort auch ein Toilettenhäuschen, wenn vor der knapp 13 km langen Wanderung noch die Blase drückt ;-)

Direkt am Feuerwehrhaus, bzw am Dorfgemeinschaftshaus, beginnt auch schon der Traumpfad Eltzer Burgpanorama, und wir folgen den auffälligen Schildern, die uns direkt hinter einem Spielplatz rechts zu einem kleinen Hang hinauf führen.
Die Sonne brennt schon auf uns herab und wir sind froh, dass die Steigung nicht sehr anspruchsvoll ist.
20180626 001

20180626 001
20180626 001
20180626 001
20180626 001

Entlang blühender Felder und umflattert von hunderten von Schmetterlingen genießen wir die herrliche Weitsicht bis hinüber zur entfernten Burg Pyrmont.
Bald gelangen wir an einen richtig verwunschenen Waldpfad und gelangen über Fels und Stein hinab ins Elzbachtal.
Ja, obwohl die Burg Eltz auf einem Fels erbaut wurde, befindet sie sich in einem Tal, umgeben von herrlichen Wäldern!
20180626 006
20180626 006
20180626 006
20180626 006

Unten im Elzbach kann Pepperhund sich erst mal bei einem kühlen Bad erfrischen, bevor es weiter am Bach entlang bis zu einer romantischen Brücke geht.
Wir überqueren die Brücke und halten uns dann direkt rechts und folgen dem schmalen Pfad hinauf zu einem mit Wurzeln überzogenen Felsen.
20180626 010
20180626 010
20180626 010
20180626 010

Diesen umrunden wir rechter Hand und staunen nicht schlecht, als wir den ersten Blick auf die Burg erhaschen.
Richtig stolz und erhaben wie aus einer Märchenwelt entsprungen thront die Burg vor uns auf einem etwa 70 Meter hohen Felskopf, umgeben vom üppigen Grün der Wälder.
Weiter unten im Tal, am Fuße der Burg, schlängelt sich der Elzbach um die Burg.

Ein herrlicher Anblick!

Die Burg Eltz ist eine der am besten erhaltenen Burgen in Deutschland und befindet sich seit mehr als 800 Jahren, und schon seit 33 Generationen im Besitz der Familie Eltz.
Aufwendige und umfangreiche Restaurierungsarbeiten wurden bis 2012 durchgeführt, aber auch heute entdecken wir ein Gerüst an Der Burg.
Um die Burg in ihrem vollen Glanz erstrahlen zu lassen bedarf es halt immer wieder kleinerer und größerer Schönheitsreparaturen.
20180626 014
20180626 014

An der Burg führt eine Zufahrtsstraße hinauf bis zu einem Parkplatz.
Von dort verkehrt in regelmäßigen Abständen ein Pendelbus.
Da am Straßenrand alte Kreuze eines Kreuzweges stehen, laufen wir die Straße hinauf bis zur Kapelle.
Leider war diese verschlossen, und so sind wir wieder hinunter zur Burg gegangen, um unsere Wanderung fortzusetzen.
In den Sommermonaten kann man die Burg täglich von 09:30 bis 17:30 Uhr besichtigen, aber das wollen wir uns bei einem weiteren Besuch vornehmen.
Weitere Infos zur Burg gibt es hier
Bevor der ganz große Touristenansturm die Burg erreicht, begeben wir uns weiter hinunter ins Tal zum Elzbach, wo Pepperhund wieder ausgiebig baden kann.
20180626 016
20180626 016
20180626 016
20180626 016

Genau wie der Bach schlängeln wir uns durch den kühlen Mischwald, entlang an urigen Felswänden, und bestaunen auch hier wieder die Vielfalt an Schmetterlingen.
Sogar einen Schillerfalter haben wir entdeckt!
20180626 020
20180626 020
20180626 020
20180626 020

Viel zu schnell erreichen wir die Ringelsteiner Mühle und erfrischen uns dort mit einem Eis.
Uns graut vor dem Anstieg hinauf zum Moselplateau …
Und tatsächlich stoßen wir auf einen schmalen, felsigen Pfad, der und über steinige Vorsprünge serpentinenartig sehr steil hinauf führt.
Hier ist Trittsicherheit gefordert und wir kommen in der Mittagshitze mächtig ins Schwitzen.
Nach etwa einem Kilometer erreichen wir schnaufend die blühenden Felder.
Ja, hier blühen Kornblumen und Mohn und Kamille … so müssen Felder aussehen!
Überall wimmelt es von Schmetterlingen!
20180626 024
20180626 024

Etwa eine Stunde geht es durch die sengende Hitze durch Wiesen und Felder, und nur ab und zu spendet ein Baum den heißersehnten Schatten.
Unbedingt sollte man ausreichend Flüssigkeit und reichlich Wasser für den Hund im Gepäck haben!
Als wir an einen Waldrand gelangen, erblicken wir eine Schutzhütte, die wegen Schädlingsbefall großräumig abgesperrt ist.
Wir umwandern die Hütte und gelangen weiter am Waldrand entlang hinab ins Tal, wo wir auf einen Landgasthof zulaufen und dann auch schon ruck zuck unser Auto auf dem Parkplatz am Feuerwehrhaus entdecken.
Absolut begeistert von diesem traumhaften Traumpfad und von den vielen wunderschönen Impressionen fahren wir wieder Richtung Heimat.
Wir können euch diese wunderschöne Wanderung sehr ans Herz legen.
Eine ausführliche Wegbeschreibung findet ihr auf der Traumpfade Webseite oder im Traumpfade Wanderführer.
Wir werden auf jeden Fall wiederkommen!
Die Burg Eltz ist zu jeder Jahreszeit ein faszinierender Anblick, und wir haben ja auch noch eine Burgbesichtigung auf der To-do-Liste stehen …
Habt ihr die Burg Eltz auch schon besucht?

Sehenswert / Natur / Wandern / Eltz

Kommentare (0)

Es wurden noch keine Kommentare geschrieben

Einen Kommentar verfassen

  1. Als Gast kommentieren
Anhänge (0 / 3)
Share Your Location
{datenschutzbestimmung-1}
Enjoy Lifes Beauty

Die Welt ist schöner mit einem Lächeln im Gesicht!