Glücksmomente

Nettersheim Kall Hellenthal Schleiden Kneipp Hochwasser Schuld

Eigentlich wollte ich über blühende Gärten, schöne Wanderungen und Bewegung in der Natur schreiben und über Wohlfühlmomente mit den Kneipp® Arnika Produkten, aber dann kam alles ganz anders...

Sonne tanken, die Vielfalt an Farben, Düften und Klängen: Grüne Blätter, dicke weiße Wolken am blauen Himmel, bunte Blumen, Vogelgezwitscher und Bachgeplätscher.
Entspannende Bäder, wohltuende Massagen…
Das alles ist so wohltuend für Körper, Geist und Seele.
Ich hatte mir folgendes chinesische Sprichwort ausgesucht, um auf die kleinen Glücksmomente am Wegesrand aufmerksam zu machen:
„Die Arbeit läuft Dir nicht davon, wenn Du Deinem Kind den Regenbogen zeigst. Aber der Regenbogen wartet nicht, bis Du mit der Arbeit fertig bist.“
Aber dann kamen der große Regen und all die Wassermassen, die viele zauberhafte schöne Orte in der Eifel zerstört und regelrecht weggespült haben.
Kein Regenbogen, sondern Schrecken, Not und Arbeit ohne Ende!
Während nachmittags schon unsere Weide überflutet wurde und wir in der Nacht sorgenvoll unsere Schafe und die Esel aus den reißenden Fluten in Sicherheit wissen wollten, hatten wir noch nicht geahnt, was dieses Unwetter alles anrichten würde.
Als wir am Morgen nach dem Unwetter zur Arbeit fahren wollten, war bei uns auf dem Berg alles friedlich und trocken… die Esel in Sicherheit auf der oberen Weide, alles wunderschön wie immer.
Und da fühlte ich ein tiefes, dankbares Glücksgefühl, das wir GOTT SEI DANK verschont geblieben worden waren.
“Hochwasser“
“Hochwasser“

Wir trauten unseren Augen kaum, was unten in den Eifeltälern los war:
Straßen waren unterspült oder gar weggespült worden, Die Häuser von Schlammmassen zerstört und überall lagen weggerissene Bäume und fortgespülte Dinge, die Menschen in ihr Herz geschlossen hatten.
Das Szenario in vielen Orten glich einem Kriegsplatz!
So viel traurige Schicksale, so viele Menschen, die geliebte Menschen, Tiere und ihr ganzes Hab und Gut verloren hatten!
Helfen war angesagt:
Keller ausräumen und trockenlegen, Gerümpel wegräumen und auch Essen kochen.
„Wer selbst in Not und Elend saß, der weiß Not und Elend des Nächsten zu würdigen.“

- Sebastian Kneipp -

Die unglaublich vielen Helfer von nah und fern, die unbeschreibliche Hilfsbereitschaft und Spendenbereitschaft, DAS waren die Glücksmomente in den letzten Tagen.
Jeder Vermisste, der lebend und wohlauf gefunden wurde, oder einfach nur der Kirchenboden, der langsam wieder anfing zu „glänzen“ und die Straßen und Orte, die langsam wieder zur Normalität zurückgelangten, wieder Strom und Wasser hatten… das sind aktuelle Glücksmomente!
Es wird Jahre dauern, bis hier alles wieder so sein wird, wie vor dem großen Unwetter, aber die Menschen hier in der Eifel sind stark und halten zusammen und blicken erwartungsvoll in die Zukunft.
“Hochwasser“

Welches Gebot ist das erste von allen?
Jesus antwortete: Das erste ist: Höre, Israel, der Herr, unser Gott, ist der einzige Herr. Darum sollst du den Herrn, deinen Gott, lieben mit ganzem Herzen und ganzer Seele, mit all deinen Gedanken und all deiner Kraft.
Als zweites kommt hinzu: Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst.
Kein anderes Gebot ist größer als diese beiden.
“Hochwasser“
“Hochwasser“

Ich möchte euch gerne ermuntern für all die Überschwemmungsopfer zu spenden, denn jeder Cent ist so dringend nötig!
Viele Menschen konnten ihre Häuser gar nicht gegen Elementarschäden versichern, weil die Häuser so nah am Bach gebaut sind.
Auch mit der kleinsten Spende können kleine Glücksmomente in dieser schlimmen Zeit geschenkt werden.
Spenden bitte über folgende offizielle Gemeinde- Konten:
Schuld an der Ahr hat es mitunter am schlimmsten getroffen:
Empfänger: Gemeinde Schuld
IBAN: DE18 5775 1310 0000 1000 24
Verwendungszweck: Bürgerfonds der VG Adenau, für Gemeinde Schuld

Auch die Kneipp Kur-Stadt Bad Münstereifel ist total verwüstet!
Empfänger: Bürgerstiftung der Stadt Bad Münstereifel
IBAN: DE 34 3825 0110 0001 6528 66
Verwendungszweck: Hochwasser

Einige weitere Gemeinden, die dringend Hilfe für die Flutopfer brauchen:

Empfänger: Gemeinde Hellenthal
IBAN: DE28 3825 0110 0003 6001 52
Verwendungszweck: Hochwasser

Empfänger: Stadt Schleiden
IBAN: DE02 3825 0110 0003 1002 94
Verwendungszweck: Spende Hochwasser / 84140000

Empfänger: Gemeinde Nettersheim
IBAN: DE62 3706 9720 2000 2080 11
Verwendungszweck: Spendenkonto Hochwasser

Empfänger: Gemeinde Kall
IBAN: DE40 3825 0110 0003 5002 20
Verwendungszweck: Hochwasserhilfe

Aber ich wollte ja eigentlich über Kneipp® schreiben, und die tollen Arnika Produkte, die bestimmt allen Helfern nach den anstrengenden Aufräumarbeiten jetzt Linderung bei Gelenk- und Muskelschmerzen geben würden.
Am liebsten würde ich allen fleißigen Helfern und den Opfern eine entspannende Arnikamassage schenken.
Schaut gerne unseren Arnika Bericht auf unserem Blog an, um die wohltuenden Vorteile der Produkte kennenzulernen.
Außerdem feiert Kneipp® aktuell das 130-jährige Jubiläum.
“Kneipp Arnika Pflege“

Dazu gibt es eine tolle Aktion, für deine ganz persönlich gestaltete Wasserflasche: Jubiläums Wasserflasche
Einfach im Handel Kneipp® Produkte im Wert von mindestens 10 € einkaufen, Kassenbon hochladen und eine persönliche Kneipp®-Wasserflasche ergattern.
(Die Aktion gilt nicht für im Onlinehandel oder in den Kneipp® Shops erworbene Produkte.)

Danke an die Firma Kneipp®, dass ich diesen Artikel etwas anders als üblich gestalten durfte und zum Spendenaufruf an die Flutopfer nutzen darf!
„Wer bemüht ist, sein eigenes Glück zu suchen, der ist auch den anderen gern behilflich dazu.“

- Sebastian Kneipp -
Gemeinschaft, Solidarität, Mitgefühl können aktuell wirkliche Glücksmomente schenken!

Kommentare (0)

Es wurden noch keine Kommentare geschrieben

Einen Kommentar schreiben

  1. Kommentar als Gast posten
Anlagen (0 / 3)
Teilen Sie Ihren Standort
Enjoy Lifes Beauty

Die Welt ist schöner mit einem Lächeln im Gesicht!

Kontakt

team(at)beauty-focus-eifel(dot)de