Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen
  • Produktvorstellung enthält Werbung
  • Produktvorstellung enthält Werbung

Make-up AMU Schminken

Im Test - Maybelline The falsies push up Drama Mascara


Zu meiner Überraschung habe ich über den Rossmann Blogger Newsletter die
"Maybelline The falsies push up Drama Mascara" zum Testen erhalten.
Darüber habe ich mich sehr gefreut, vielen Dank.
Der Bitte um einen Testbericht werde ich nun nachkommen:

Maybelline The falsies push up drama Mascara


Laut Herstellerversprechen soll „die innovative Bürste mit Borsten in Körbchen-Form es ermöglichen die Wimpern im 45-Grad Winkel nach oben zu pushen.
Die neue Form sorgt für dramatisch lange und volle Wimpern ohne zu verkleben.
Durch die besondere Kombination aus haftenden Polymeren und sanften Paraffinen ist dabei ein leichtes Tragegefühl garantiert.
Das fächerförmige Ausbreiten der Wimpern lässt die Augen größer und aufregender wirken.
Das Ergebnis ist ein verführerischer und unwiderstehlicher Wimpernaufschlag mit Drama-Garantie und unendlichem Volumen. Sanfte Paraffine… also Mineralöle und haftende Polymere.

Sind die Polymere aus Kunststoff oder aus Vielfachzuckern?
Eine Inhaltsbeschreibung sucht man auf der rot-pinken Hülse vergeblich.
Auf den ersten Blick täuscht die voluminöse Verpackung eine 2in1 Mascara vor, aber da ist nur ein einziges Bürstchen drin.
Die „neue“ Bürstenform finde ich nun nicht wirklich anders als andere Gummibürstchen … aber mal schauen, wie die Drama-Garantie aussieht.
Beim Öffnen der Verpackung fällt mir persönlich der Geruch der Mascara für mich unangenehm auf.
Die Mascara gab meinen Wimpern beim ersten Auftragen ein normales, dezentes Volumen.
Für den WOW-Effekt musste ich also auf jeden Fall ein zweites Mal auftragen.
Beim zweiten Auftragen hatte ich sehr schnell sehr voluminöse lange Fliegenbeine, also keineswegs aufgefächerte Wimpern.
Die Wimpern hafteten dicht verklebt aneinander trotz „Zickzackbewegung“ beim Auftragen.
Die Wimpern fühlten sich sehr schwer an.
Ich habe mit einem Wattestäbchen versucht die Verklebungen etwas zu lösen.
Ich habe euch mal ein Foto mit nicht-getuschten Wimpern gemacht, sowie eins mit einmal aufgetragener Mascara und eins mit zweimal aufgetragener Mascara.
So sieht man am besten, wie sie sich macht.
Die Mascara ist für mich persönlich nicht empfehlenswert!
Ich hatte doch mehr erwartet, jedoch nicht, dass ich mir die Wimpern nach dem Auftragen mit Wattestäbchen –oder besser noch, mit Wimpernbürstchen wieder trennen muss.



TAGS:
Make-up AMU Schminken

Kommentare (2)

  1. Simone

Danke für den Bericht, hatte schon mal überlegt ihn zu kaufen, durch den Bericht wurde mir die Entscheidung jetzt erleichtert.
Danke ich freu mich schon auf weitere Berichte.

  1. A.RO    Simone

Danke, Simone!
Werde euch geren über Neuheiten auf dem Laufenden halten!

There are no comments posted here yet

Einen Kommentar verfassen

Posting comment as a guest.
Anhänge (0 / 3)
Share Your Location

Wichtiger Hinweis

Bitte beachtet, dass die von uns hier erstellten Tipps und Informationen unsere persönlichen Erfahrungsberichte sind, die wir journalistisch aufbereitet haben.
Wir sprechen aus eigener Anwendungs- Erfahrung und geben hier unsere eigene Meinung wieder, jedoch keine medizinischen Ratschläge oder Empfehlungen!
Auch könnt Ihr unsere Kosmetik-Beiträge nicht als eine kosmetische Hautpflegeberatung betrachten.
Das geht über das Internet nicht, da müsste ich (Annette) schon Euren individuellen Hautzustand persönlich begutachten.
Bei gesundheitlichen Problemen, Allergien und Erkrankungen sucht bitte zuerst einen Arzt oder Heilpraktiker auf, bevor Ihr unsere „Beautytipps“ selber ausprobiert.
Ausdrücklich weisen wir zudem darauf hin, dass sämtliche beschriebenen Anwendungen, Nahrungsergänzungen und Hilfsmittel keine Heilmittel im Sinne der heutigen Schulmedizin sind.


Copyright © 2015 B-F-E
Impressum  Kontakt