Kulturpflanzenvielfalt

Was gibt es schöneres, als im Garten sein eigenes Bio-Gemüse zu ernten? Tomaten, Kartoffeln, Schwarzwurzeln, Bohnen, Salate. Den Geschmack von selbstgezogenem Gemüse gibt es nirgendwo zu kaufen!

Wusstet Ihr, dass es weltweit beispielsweise über 10.000 Tomatensorten gibt?
Durch Samentausch-Aktionen habe ich schon viele köstliche Tomatensorten kennengelernt.
Im Geschäft werden nur wenige, hochgezüchtete, oft wässrig und fade schmeckende, Sorten von Gemüse angeboten.
Wer Im Gartencenter Gemüsesamenamen kauft, fällt schnell auf die F1 Hybriden Masche der Saatgutkonzerne herein, denn aus F1 Hybriden kann man keinen eigenen, sortenreinen Samen für die Nachzucht ziehen.

Man muss immer wieder neues Saatgut kaufen, die Sorten sind meist liznesiert und dürfen nicht (und können nicht) sortenrein vermehrt werden.
Oft wird konventionelles Saatgut mit Clothianidin gebeizt, was sehr schädlich für Insekten ist.
Außerdem gibt es das Problem der Saatgutveränderung und der Gentechnik.

Wie schön, wenn man aus alten, sortenechten Sorten eigenes Saatgut und Vielfalt für den Garten ziehen kann.
Im Handbuch Samengärtnerei von Andrea Heistinger, Verein ARCHE NOAH, Pro Specie Rara erfährt der Leser sehr ausführlich, wie man vom eigenen Gemüse aus alten Sorten nicht nur Früchte, sondern auch Samen für das nächste Jahr ernten kann.
“Kulturpflanzenvielfalt“

Ein wertvoller Gartenratgeber mit wichtigen, fundierten und umfangreichen Informationen zur, Kulturgeschichte des Gemüses, Auswahl der Mutterpflanzen, Lagerung des Saatgutes, unerwünschte Einkreuzungen, und Pflanzenkrankheiten.
Daten zum Buch:
  • Titel: Handbuch Samengärtnerei Sorten erhalten. Vielfalt vermehren. Gemüse genießen
  • Autor: Andrea Heistinger (Agrarwissenschaftlerin)
  • Homepage der Autorin: Andrea Heistinger
  • Herausgeber: Verein ARCHE NOAH, (Gesellschaft für die Erhaltung der Kulturpflanzenvielfalt) Pro Specie Rara
  • Gebundene Ausgabe, 424 Seiten, 500 Farbfotos und Zeichnungen
  • Löwenzahn Verlag
  • Auflage 10 ISBN 978-3-7066-2352-0
“Kulturpflanzenvielfalt“

Über das Buch
Das Handbuch Samengärtnerei ist ein richtig „dicker Schinken“ und wohl DAS Standardwerk zum Thema Samenernte und Sortenerhaltung.
Die Kapitel sind unterteilt in:
Warum Gemüse selbst vermehren?
Zur Bedeutung der Kulturpflanzenvielfalt
Verzeichnis der Kulturarten

“Kulturpflanzenvielfalt“
“Kulturpflanzenvielfalt“

Im ersten, allgemeinen Teil, geht es um die Theorie der Vermehrung.
Der Leser erfährt, was es mit dem Begriff „samenfest“ auf sich hat und wie z.B. die Bestäubung der Blüten abläuft.
Von der Bestäubung zur Frucht, und schließlich zur Samengewinnung, zur Samen Lagerung, bis zur Keimprobe, zur Prüfung der Keimfähigkeit und dem Anbau der Pflanze wird alles sehr ausführlich und gut verständlich beschrieben.
Es werden grundlegende Techniken zur Saatgutgewinnung vorgestellt und die benötigten Geräte erläutert.


“Kulturpflanzenvielfalt“
“Kulturpflanzenvielfalt“

Das Verzeichnis der Kulturarten ist der Hauptteil des Buches.
Hier werden die Pflanzen nach den Familien geordnet vorgestellt:
Baldriangewächse, Basellgewächse, Doldenblütler, Eiskrautgewächse, Fuchsschwanzgewächse, Gänsefußgewächse, Hülsenfrüchtler und Schmetterlingsblütler, Knöterichgewächse, Korbblütler, Kreuzblütler, Kürbisgewächse, Leingewächse, Lippenblütler, Malvengewächse, Nachtschattengewächse, Portulakgewächse, Sauergräser, Süßgräser, Zwiebelgewächse.


“Kulturpflanzenvielfalt“
“Kulturpflanzenvielfalt“
“Kulturpflanzenvielfalt“
“Kulturpflanzenvielfalt“

Einzelne Arten werden detailliert beschrieben und deren Besonderheiten werden erklärt.
Mit aussagekräftigen Bildern erhält der Leser einen guten Einblick in die verschiedenen Pflanzen.
Im Anhang gibt es auf 7 Seiten Informationen über Bezugsquellen für Saatgut und Zubehör.

Eine praktische, ausklappbare Kurzbeschreibung „WAS, WANN, WIE“ über der Vermehrung aller gängigen Gemüse erleichtert die Arbeit im Garten.
Das Faltblatt kann problemlos in den Garten mitgenommen werden, und der „dicke Schinken“ braucht nicht mitgeschleppt zu werden.
“Kulturpflanzenvielfalt“

“Kulturpflanzenvielfalt“

Mein Fazit:
Dieses Buch finde ich als Laie vollbepackt mit gutverständlichem, wertvollem Wissen, wie man Samen aus allerlei Sorten zieht und vermehrt.
den Inhalt des Buches sollte wirklich jeder Gärtner kennen.
Alte Sorten erhalten und Samen selber ziehen ist so wichtig, und wird im Buch sehr gut und ausführlich beschrieben.
Ich finde das Handbuch Samengärtnerei sehr hilfreich zur eigenen Saatgutgewinnung.
Passend zu meiner „BIO Saatgut Tauschaktion für mehr Artenvielfalt im Garten“ konnte ich viele wertvolle Tipps und weitere Pflanzenkenntnisse gewinnen.
“Kulturpflanzenvielfalt“

“Kulturpflanzenvielfalt“
“Kulturpflanzenvielfalt“

Vielen Dank an den Löwenzahnverlag für das kostenlose Rezensionsexemplar!

Ich kann das Buch jedem Gärtner sehr ans Herz legen, der sich köstliche Sortenvielfalt im Garten erhalten möchte.

Natur, Buchrezension, Naturschutz, Garten, Löwenzahn Verlag, Andrea Heistinger

Kommentare (0)

Es wurden noch keine Kommentare geschrieben

Einen Kommentar verfassen

  1. Als Gast kommentieren
Anhänge (0 / 3)
Share Your Location
Enjoy Lifes Beauty

Die Welt ist schöner mit einem Lächeln im Gesicht!

Kontakt

team(at)beauty-focus-eifel(dot)de