Leichtes Gepäck

Eigentlich braucht man im Sommer nur das Meer, ein gutes Buch, eine kühle Erfrischung und eine gute Hautpflege um glücklich zu sein.


Ein Multitalent für die Hautpflege ist das Anakena Monoï de Tahiti Öl.
Für das originale, reine Tiare de Tahiti Monoï-Öl von ANAKENA werden die Tiare-Blüten (gardenia tahitensis) für mindestens 12 Tage in Kokosöl eingeweicht, so entsteht das duftende Pflegeöl für Haut und Haare.
Das Siegel „Appellation d’Origine“ garantiert den Ursprung aus Französisch-Polynesien und das Herstellungsverfahren.
Im Flacon ist das Öl bei Zimmertemperatur fest.
Erst bei höheren Temperaturen wird es flüssig und die Tiare Blüte kommt zum Vorschein.
Es duftet ganz wunderbar exotisch-blumig nach Kokos und der Tiaré Blüten.
Das duftende Pflegeöl ist ein vielseitiges Multitalent:
Es pflegt das Gesicht und den Körper geschmeidig zart, schenkt trockenem Haar neuen Glanz oder verwöhnt als Massageöl.
Schon die Maohis benutzen das Monoï-Öl seit Tausenden von Jahren für medizinische, kosmetische und religiöse Handlungen.
Perfekt ist das Anakena Monoï de Tahiti Öl auch für leichtes Reisegepäck, denn mit dem Monoï de Tahiti Öl könnt ihr im Urlaub noch so einiges zaubern.
“Anakaena Tahiti Monoï-Öl“

Das Kokosöl ist Hauptbestandteil des Tiare de Tahiti Monoï-Öl von ANAKENA.
Kokosöl hat einen natürlichen Lichtschutzfaktor von etwa 8, wie eine amerikanische Studie belegt.
Es kann bei sonnenunempfindlicher Haut also gut als natürlicher Sonnenschutz aufgetragen werden.
Dafür sollte man das Auftragen häufiger wiederholen, damit die Haut optimal geschützt ist.
“Anakaena Tahiti Monoï-Öl“

Aber auch die Haare könnt ihr mit dem Öl gut vor der Sonne schützen, wenn ihr die Spitzen damit pflegt, (das Öl DÜNN in den Spitzen verteilen!) oder vor der Haarwäsche sogar eine Haarkur mit dem Öl macht.
Dann mit viel Shampoo auswaschen und das weiche, glänzende Haar genießen!
Wenn ihr, genauso wie ich, eine reichhaltige Pflege bevorzugt, könnt ihr eure Haut mit dem Monoi Öl zusätzlich nähren:
Das Öl nach dem Waschen/Duschen auf die noch feuchte Haut auftragen, etwas Aloe Vera Gel drüber, fertig ist die Sommerpflege.
Ich liebe dieses Öl auch zur Massage.
Es duftet ganz wunderbar blumig-fruchtig nach Kokos und den Tiaré Blüten …
Urlaubsfeeling für die Seele!
Sowohl nach dem Duschen, als auch nach einer Massage mit dem Anakena Öl könnt ihr euch über samtige, gut genährte Haut freuen.

Speziell für den Sommer habe ich noch einige DIY Pflegetipps:
Körperpeeling
Vermischt etwas Öl mit etwas Meersalz oder Sand (Verhältnis etwas 1:2) und verwendet diese Mischung als Körperpeeling auf der trockenen Haut.
Im Anschluss gut abwaschen.
Gerade Ellebogen, Knie und raue Füße freuen sich über ein solch intensives Peeling und werden im Nu wieder weich und geschmeidig.
Für ein Gesichtspeeling könnt ihr das Öl auch mit Zucker vermischen und auf die feuchte Haut auftragen.
Das ist milder als Sand oder Salz.
ACHTUNG: Augenpartie unbedingt aussparen!
Die Füße könnt ihr auch mal ganz dick mit dem Monoi Öl einmassieren und dann in Folie die kostbare Pflege wirken lassen.
Danach geht ihr wie auf Wolken!
“Tiare de Tahiti Monoï-Öl“
“Anakaena Tahiti Monoï-Öl“

After Sun Pflege Maske
Wer dann doch zu lange in der Sonne war, kann seine beanspruchte Haut mit einer After –Sun Leinsamenpackung Verwöhnen:
Geschrotete, oder im Mörser zerkleinerte Leinsamenkörner mit etwas Wasser verrühren, so das eine schleimige Masse entsteht.
Etwas Aloe Vera Gel kann beigemischt werden.
Dann ein paar Tropfen Tiare de Tahiti Monoï-Öl von ANAKENA unterrühren und alles auf der Haut verteilen.
Die Masse sollte nicht zu flüssig sein, sonst verläuft alles.
Ich empfehle euch ein feuchtes Kleenex oder Vlies über die aufgetragene Maske zu legen, dann könnt ihr sie später sauber und einfach wieder abnehmen.
“Anakaena Tahiti Monoï-Öl“

“Tiare de Tahiti Monoï-Öl“
“Anakaena Tahiti Monoï-Öl“

Leinsamen hat eine wunderbar kühlende und durchfeuchtende Wirkung und beruhigt empfindliche oder gestresste Haut ganz wunderbar.
Sogar bei Sonnenbrand kann man lindernde Erfolge damit erzielen.
Die Tropfen Tiare de Tahiti Monoï-Öl verleihen eine Extra Portion Pflege und geben der Maske einen bezaubernden Duft.
Nach etwa 10 Minuten könnt ihr die Maske wieder abnehmen, am besten erst mal mit einem Wisch das Kleenex-Tuch oder Vlies entfernen.
Die Reste sanft mit einem feuchten Wattepad entfernen, nicht mit Seife etc. abwaschen, denn die wohltuenden Stoffe dürfen ruhig auf der Haut verbleiben.
Ihr seht, mit einer Flasche Tiare de Tahiti Monoï-Öl von ANAKENA im Reisegepäck könnt ihr schon eine ganze Menge anstellen.
Aber natürlich kann man diese tolle Pflege auch zu Hause auf Balkonien genießen.

Kennt ihr das Tiare de Tahiti Monoï-Öl von ANAKENA?
Ich habe das Tiare de Tahiti Monoï-Öl von ANAKENA für die Sommerpflege-Tipps kostenlos von der lieben Petra Klimscha, der Gründerin von Anakena, erhalten.
VIELEN DANK NAOCHMAL DAFÜR!
Wir hatten uns im Frühjahr auf der Bio West in Düsseldorf getroffen und tolle Gespräche geführt.
Petra Klimscha ist gebürtige Münchenerin und lebt in Chile auf der Osterinsel, wo die Idee zur Anakena Pflege Kosmetiklinie aus Liebe und Leidenschaft geboren wurde.
Weitere Informationen findet ihr direkt auf der Anakena Homepage

Naturkosmetik, Hautpflege, Bloggertreffen, anakena

Kommentare (7)

This comment was minimized by the moderator on the site

Huhu Annette
Ui wieder was dazu gelernt, wußte auch nicht das Leinsamen auch kühlen
Liebe Grüße Leane

This comment was minimized by the moderator on the site

Liebe Leane,
Leinsamen hat eine genial kühlende und beruhigende Wirkung.
Wir haben ihn bei den "Schönheitsfarm" Kundinnen immer bei Sonnebrand erfolgreich eingesetzt. Aber es muss wirklich der Schleim sein!
Herzliche Grüße,
Annette

This comment was minimized by the moderator on the site

Liebe Annette!

Vielen Dank für die Vorstellung des Tiare de Tahiti Monoï-Öl von ANAKENA!
Die Idee mit dem Peeling finde ich ja absolut großartig. Ich bin nämlich ein großer Fan von Peelings, sie machen die Haut so wunderbar zart.
Und wenn nach...

Liebe Annette!

Vielen Dank für die Vorstellung des Tiare de Tahiti Monoï-Öl von ANAKENA!
Die Idee mit dem Peeling finde ich ja absolut großartig. Ich bin nämlich ein großer Fan von Peelings, sie machen die Haut so wunderbar zart.
Und wenn nach dem Beautyritual die Haut auch noch gut duftet und sich gepflegt anfühlt, ist es absolut perfekt!

Herzliche Grüße,
Natascha

Weiterlesen
This comment was minimized by the moderator on the site

Liebe Natascha,
das DIY Salzpeeling ist traumhaft! Aber sehr durchblutungsfördernd.
Also auf keinen Fall im Gesicht anwenden!
Herzliche Grüße,
Annette

This comment was minimized by the moderator on the site

Hallo Annette,
das Leinsamen auch kühlt, das wusste ich noch nicht Wink Danke für den tollen Tipp, nun habe ich wieder etwas gutes gelernt - ein toller Bericht !
LG Katrin

This comment was minimized by the moderator on the site

Hallo Katrin,
vielen Dank!
Ich finde es auch immer spannend, wenn man auf den unterschiedlichen Blogs noch etwas dazulernen kann.
Herzliche Grüße,
Annette

This comment was minimized by the moderator on the site

Hallo Annette,
ich auch, weil sonst würde man viele Produkte gar nicht Kennenlernen Lol
Liebe Grüße und schicken Wochenteiler
katrin

Es wurden noch keine Kommentare geschrieben

Einen Kommentar verfassen

  1. Als Gast kommentieren
Anhänge (0 / 3)
Share Your Location
Enjoy Lifes Beauty

Die Welt ist schöner mit einem Lächeln im Gesicht!

Kontakt

team(at)beauty-focus-eifel(dot)de