Narzissenblüte

Narzissenblüte im Hohnbachtal

Sehenswert Wandern Belgien

Ab Mitte März erstrahlt das Hohnbachtal in Belgien (Kelmis) in strahlendem Gelb, denn dann stehen die Narzissen in voller Blüte.

Früh morgens haben wir uns auf nach Belgien gemacht und sind unsere Rundwanderung durch die Narzissenwälder in Lontzen in der Bergstraße gestartet.

Entlang des Mühlenwegs führt der Weg zur Infotafel über Flora und Fauna und dann können wir wunderschöne alte Bäume des Arboretums bestaunen, teilweise mit Misteln und Efeu bewachsen.
Wir gelangen über einen romantischen, mit Buschwindröschen gesäumten Hohlweg hinab zum Oskarstollen ins Hohnbachtal.
Das ehemalige Bergbaugebiet hat sich in ein wahres Naturparadies verwandelt.
Hier befindet sich die Galmeiwiese, wo ab Mai die Galmeiveilchen blühen, deren Verbreitung auf schwermetallhaltige Böden, wie hier im Dreiländereck um Aachen, beschränkt ist.
Aktuell blühen die Narzissen in voller Pracht und strahlen mit der Sonne um die Wette.
Über ein paar dicke Steine überqueren wir den Lontzenbach und laufen dann über Holzstege durch den Wald.


Überall blühen die Narzissen, Buschwindröschen und Lerchensporn.
Der Bärlauch sprießt, der Hohnbach plätschert leise vor sich hin und die Vögel zwitschern ihre Frühlingsmelodien.
Was für ein wunderschöner Frühlingstag!
Wir nähern uns Kelmis und haben eine weite Sicht auf eine Bahnbrücke.

Unser Weg führt uns rechts Richtung Eyneburg (Emmaburg) über eine alte majestätische Allee zur Burg.
Die Eyneburg ist eines der bedeutendsten historischen Gebäude Ostbelgiens aus dem im 13. Jahrhundert.
Weiter geht es auf eine Reitanlage zu und dann links entlang der großen Weiden, bis wir auf einen Felsen stoßen.


Über einen schmalen, steinigen Pfad gelangen wir ins Tal auf eine Weide, die von einem von Narzissen durchfluteten Wald gesäumt ist.
Über die große Weide gelangen wir zügig wieder zur Infotafel und dem Arboretum.
Diese entspannte Wanderung zu den Narzissen hat uns sehr gut gefallen, denn sie ist sehr abwechslungsreich und vielseitig.
Von urigen Bäumen, lichtdurchfluteten Wäldern, plätschernden Bächen, Felsen, Pfaden und Stegen, sowie schönen Fernblicken ist alles enthalten, was das Wanderherz begehrt.


Unsere Wanderung war etwa 10 km lang, eine genaue Wegbeschreibung durch das Hohnbachtal findet ihr hier

Schwierigkeit leicht – jedoch NICHT barrierefrei oder für Kinderwagen geignet!
Strecke 9,8 km

Kommentare (0)

Es wurden noch keine Kommentare geschrieben

Einen Kommentar schreiben

  1. Kommentar als Gast posten
Anlagen (0 / 3)
Teilen Sie Ihren Standort
Enjoy Lifes Beauty

Die Welt ist schöner mit einem Lächeln im Gesicht!

Kontakt

team(at)beauty-focus-eifel(dot)de