Radioteleskop Effelsberg

Rund um das Radioteleskop Effelsberg

Wandern Eifelschleife

Die Eifel, unendliche Weiten, Wiesen und Wälder. Wir schreiben das Jahr 2022, 11.Oktober.

Dies ist das Abenteuer der Truppe Beauty-Focus-Eifel, die mit seiner 2 Mann*innen starken Besatzung und einer Begleitung, 3 Stunden unterwegs ist, um die Gegend rund um das Radioteleskop Effelsberg zu erforschen:
Bunter Herbstwald, dicker Nebel, viele Kilometer von zu Hause entfernt, dringt Beauty-Focus-Eifel in Gebiete vor, die ihr als Mensch unbedingt gesehen haben müsst.
Der herbstliche Frühnebel meint es an unserem heutigen Wandertag ganz besonders gut mit uns und zeigt sich von seiner dichtesten Seite.
Wir können kaum die Landschaft links und rechts der Straße erkennen, die uns zu unserem heutigen Ziel führen soll: "Effelsberg".
Start – und Zielpunkt unserer Wanderung ist der Wanderparkplatz Wald an der L113.
Kurz bevor wir den Parkplatz erreichen werden wir mit einem traumhaften Sonnenaufgang begrüßt.

Ohne irgendeinem Wanderweg zu folgen, laufen wir linker Hand Richtung Wald und gelangen über einen kleinen Pfad hinunter ins Tal.
Der Nebel löst sich ganz allmählich auf und hinterlässt überall auf den Spinnweben seine Tröpfchen- Perlenketten.
Durch noch düsteren Buchenwald gelangen wir zum Effelsberger Bach und folgen diesem weiter hinab ins Tal.

Die gigantischen zerstörerischen Kräfte des Wassers durch die Flut 2021 können wir entlang des Bachbettes immer noch deutlich erkennen.
Wir folgen nun dem „Zeitreiseweg", der zum 50jährigen Jubiläum des Radioteleskops Effelsberg im Jahr 2021 eröffnet wurde.
Die 5 km lange Strecke umfasst insgesamt 20 Stationen rund um das Gelände des Radio-Observatoriums mit Informationen über die ersten 50 Jahre in der Geschichte des Radioteleskops Effelsberg von 1971bis 2021.


Plötzlich taucht aus dem Nebel, einem Ufo gleich, das Radioteleskop Effelsberg zwischen den Bäumen auf.
Gigantisch! Oder sollten wir galaktisch sagen?
Die große Oberfläche der Antenne hat einen Durchmesser von 100 Metern und somit gehört das Radioteleskop Effelsberg zu den größten vollbeweglichen Radioteleskopen der Erde!
Durch ständige Verbesserungsarbeiten an der Technologie des Radioteleskopes, gilt es als eines der modernsten Teleskope weltweit.
Das Teleskop wird eingesetzt zur Beobachtung von Radiostrahlung aus dem gesamten Kosmos.
Wir bleiben eine ganze Weile staunend vor dieser riesigen Konstruktion stehen, bevor wir unseren Weg fortsetzen.

Mittlerweile sind wir auf der EifelSchleife Effelsberg unterwegs und folgen dieser eine Weile bergauf, gelangen dann zum Ort Effelsberg und über die Max-Planck-Straße zu Dieters Imbiss, wo wir uns bei einem heißen Kakao aufwärmen.
Weiter geht es über den knapp 800 m langen Planetenwanderweg, der sich über insgesamt 10 Stationen vom Zwergplaneten Pluto bis zur Sonne erstreckt, zum Besucherpavillonz.
Hier haben wir freie Sicht auf das Radioteleskop Effelsberg und staunen nochmals über dieses riesige Gebilde.




Wir folgen der EifelSchleife Effelsberg noch hinunter ins Tal, wo wir wieder zum Effelsberger Bach gelangen, der uns zurück zu unserem Startpunkt führt.
Unsere Wanderung war insgesamt knapp 15 km lang und wir haben die Ruhe der herbstlich bunten Eifelwälder und schöne Ausblicke genossen.
Der absolute Höhepunkt dieser Wanderung ist natürlich das Radioteleskops Effelsberg!


Eine Wegbeschreibung zu einer ähnlichen Runde findet ihr hier.

Kommentare (0)

Es wurden noch keine Kommentare geschrieben

Einen Kommentar schreiben

  1. Kommentar als Gast posten
Anlagen (0 / 3)
Teilen Sie Ihren Standort
Enjoy Lifes Beauty

Die Welt ist schöner mit einem Lächeln im Gesicht!

Kontakt

team(at)beauty-focus-eifel(dot)de