Wunderwelt Totholz

Viele unserer Blogleser wissen, dass ich ein Riesenfan von Totholz bin. Ich liebe diese alten, knorrigen Bäume, die Wurzeln, Moose und Baumpilze.


So habe ich in unserem Garten als erstes Naturelement einen Totholzhaufen angelegt und beobachte gespannt die Veränderungen dort.
Diese morschen Holzstücke bieten Lebensraum für eine ganze Menge Tier und Pflanzen und haben nichts mit den sterbenden Wirtschaftswäldern zu tun, denen der Klimawandel und der Borkenkäfer mächtig zusetzen.
Zu meiner großen Freude ist im Pala Verlag das Buch „Wunderwelt Totholz“ von Farina Graßmann erschienen.
Das Buch musste ich mir direkt kaufen, denn ich folge der Autorin auf ihren Social Media Kanälen und war sehr gespannt auf Farina Graßmanns Fotografien.
Im Buch beschreibt die Autorin, wie wichtig Totholz für gesunde Wälder ist.
LEBENDIGES Totholz, wie kann das sein?
Ein gesunder Wald wird durch lebendiges Totholz aufgewertet und gesund erhalten.
Und gerade in Zeiten des Klimawandels, mit den trockenen Sommern, spielt Totholz durch seine Fähigkeit Wasser und Kohlenstoff speichern zu können, eine wichtige Rolle in der Natur.
“Wunderwelt Totholz“
“Wunderwelt Totholz“
“Wunderwelt Totholz“
“Wunderwelt Totholz“
“Wunderwelt Totholz“

Lebendig wird das Totholz durch die vielen Lebewesen, denen das Totholz Lebensraum bietet.
Pilze, Moose und Flechten machen sich in kleinen Rissen breit, in kleinen Höhlen finden Vögel und andere Tiere Nistplätze und Unterschlupf.
Durch sehr ansprechende Fotos hat die Autorin und Natur-Fotogräfin Farina Graßmann das verborgene Leben im Totholz wunderbar in Szene gesetzt.
Der Waldzyklus und die Lebenszusammenhänge zwischen gesundem Wald und Totholz werden leichtverständlich und anschaulich erklärt.
Einige Totholzbewohner, wie Feuersalamander, Waldkauz, Buntspecht oder Hirschkäfer, werden ausführlich portraitiert.
Es gibt im Buch auch Tipps, wie jeder in seinem Garten Totholz einbringen kann, und wie der (private) Wald durch Totholz aufgewertet werden kann.
Daten zum Buch:
  • Titel: Wunderwelt Totholz Unterwegs im Lebensraum von Waldkauz, Hirschkäfer und Holunderschwamm
  • Autorin: Farina Graßmann
  • Verlag: PALA
  • Hardcover, 160 Seiten
  • Erstausgabe 2020
  • Fotografie: Farina Graßmann
  • ISBN 978-3-89566-401-4

Buchrückentext:
Als Reich der Wunder zeigt sich Totholz in diesem Buch. Mit ihrer Kamera war Farina Graßmann unterwegs in diesem einzigartigen, oft unterschätzten Lebensraum. Ihre Texte erzählen Geschichten aus einer verborgenen Welt. Waldkauz, Fledermaus, Kopfweide und Zunderschwamm sind der Naturfotografin auf ihren Streifzügen ebenso begegnet wie Biber, Hirschkäfer und Feuersalamander. In ihren Fotos entfaltet sich die Schönheit dieses Lebensraumes in ihrer ganzen Pracht.

Das Buch zeigt interessante wie spannende Seiten der Pflanzen, Tiere und Pilze – und plädiert zugleich für deren Wertschätzung, Respekt und Schutz. Zum tieferen Verständnis der Lebenszusammenhänge finden sich Informationen zum Waldzyklus, zu Biotopbäumen oder zur Entstehung von Baumhöhlen. Darüber hinaus gibt es Tipps, wie jeder etwas tun kann für mehr Totholz im Garten oder Wald. Totholz ist alles andere als tot: Zum einen ist es nicht auf abgestorbene Bäume beschränkt. Zum anderen regt sich mit dem Sterben des Baumes neues Leben in ihm. Das macht Totholz zu einem unersetzlichen Lebensraum für zahlreiche Arten. Gerade in Zeiten des Klimawandels ist seine Funktion, Wasser und Kohlenstoff zu speichern, von unschätzbarem Wert. Ein Buch für den Wald mit Zukunft!
“Wunderwelt Totholz“

Über die Autorin:
Von klein auf erkundete Farina Graßmann mit der Kamera die Natur. Heute setzt sie sich als Naturfotografin, Bloggerin und Autorin für deren Schutz ein. Bei der Beobachtungsplattform naturgucker.de ist sie für die Social-Media-Betreuung zuständig. Mit ihrer Arbeit macht sie die kleinen und großen, unscheinbaren und auffälligen Bewohner der Natur bekannt. Lebhaft und zugleich informativ regt sie zum Begegnen und Bewahren an.
Mehr unter: farinas-fotokunst.de
Blick ins Buch:

“Wunderwelt Totholz“
“Wunderwelt Totholz“

Mein Fazit:
Ein sehr informativer Ratgeber, nicht nur für Naturbegeisterte.
Auch für Gartenfreunde und Waldbesitzer ist dieses Buch ein hilfreiches Must have, denn es gibt gerade in unseren kritischen Zeiten Ideen und Inspirationen, um der fortschreitende Zerstörung unserer Natur und Artenvielfalt entgegenzuwirken.
Die anschaulichen Fotos geben einen tollen Einblick in die Wunderwelt Totholz.
Ich möchte dieses informative und absolut empfehlenswerte Buch jedem ans Herz legen, der sich für Natur, Artenvielfalt und Naturschutz interessiert.
“Wunderwelt Totholz“

Wer noch mehr Lust auf Totholz hat: Ebenfalls im PALA Verlag erschienen und auf unserem Blog vorgestellt: " Lebensraum Totholz" von Werner David.

Natur, Buchrezension, Naturschutz, Garten, Pala Verlag, Farina Graßmann

Kommentare (0)

Es wurden noch keine Kommentare geschrieben

Einen Kommentar verfassen

  1. Als Gast kommentieren
Anhänge (0 / 3)
Share Your Location
Enjoy Lifes Beauty

Die Welt ist schöner mit einem Lächeln im Gesicht!

Kontakt

team(at)beauty-focus-eifel(dot)de