Zittergras und wilde Orchideen

Zittergras und wilde Orchideen

Natur Wandern Eifelschleife

Ab Mai bis Ende Juli blühen in der Eifel die wilden Orchideen. Es gibt von diesen seltenen und geschützten Wildblumen über 30 unterschiedliche Arten in NRW.

Wir haben uns also zur Blütezeit für die EifelSchleife Zittergras und wilde Orchideen bei Udenbreth entschieden und stellen euch hier diese schöne und abwechslungsreiche Rundwanderung vor.
Unser Startpunkt ist der „Weißer Stein City – Parkplatz“.
Zuerst erklimmen wir den knapp 30 Meter hohen Aussichtsturm mit seinen 147 Stufen aus verzinkten Gitterrosten (da sollte man schwindelfrei sein!).
Von hier oben haben wir einen weiten Blick über die Eifel.
Ursprünglich war der Turm aus Holz, er musste 2012 aufgrund von maroden Außenstützen abgerissen werden und wurde 2014 neu errichtet.


Nach unserem Eifelblick starten wir unsere Wanderung und folgen der Wegmarkierung der EifelSchleife Zittergras und wilde Orchideen entgegen dem Uhrzeigersinn.
Wir passieren den alten Skilift, der 2020 kurz vor dem Aus stand.
Der Motor war kaputt und die Reparaturkosten konnten vom Eigentümer nicht übernommen werden.
Es gab viele Spendenaufrufe und Dank eines Azubi-Projektes der Mechernicher Firma Hamacher konnte der Skilift aber dann doch noch – sogar kostenlos- repariert werden.

Direkt an der Kreuzung am Skilift führt der Weg rechts in den Wald und wir tauchen in die absolute Stille ein.
Nun ja, die Vögel zwitschern lautstark, aber das Vogelkonzert ist ja eine schöne Untermalung unserer Wanderung.
Der Wald ist vermoost und urig und die Bächlein plätschern leise vor sich hin.
Der Ginster blüht noch richtig schön und es wimmelt von kleinen orangen Schmetterlingen.
Sie sind im Ginster gut getarnt und flattern viel zu schnell umher.
Wir genießen einfach diesen herrlichen Weg!

An der Hubertushütte geht es links ab und die weichen Wege lassen wir hinter uns.
Ein befestigter Wirtschaftsweg führt uns durch das Wilsambachtal.
Ja, hier könnten tatsächlich die Orchideen blühen… aber wir sehen keine einzige.
Dabei waren wir vor ein paar Tagen nur etwa 20 km weiter östlich unterwegs, wo wir schon einige Orchideen bewundern konnten.
Ein wenig enttäuscht schlendern wir entlang der Wiese und erfreuen und an den Grünwidderchen auf den Kuckuckslichtnelken und an den anderen Faltern und Käfern, die wir beobachten können.



Nach unserer Fotosession geht es weiter entlang der Eifelschleife bis zu einem Löschteich.
Ab hier tauchen wir in einen „Totholzwald“ ein.
Ich liebe Totholz, das ja eigentlich voller Leben steckt.
Wir bestaunen die tollen Pilze und atmen diesen besonderen Duft des Waldes ein.
Hier im „Totholzwald“ wurden die Bäume bewusst durch einen etwa 10 cm breiten Streifen „geringelt“, damit sie absterben.

Durch das „Ringeln“ wird der Saftstrom im Baum unterbrochen und im Laufe von etwa drei Jahren stirbt der Baum langsam ab.
Das abgestorbene Holz bietet einen wichtigen Lebensraum für eine Fülle von Tier- und Pflanzenarten.
Vor lauter Begeisterung haben wir gar nicht bemerkt, dass der Weg schon wieder bergauf verläuft.


Bald gelangen aus dem Wald heraus auf einen Asphaltweg, der von einer wunderschönen Allee gesäumt ist.
Von hier haben wir einen tollen Blick auf die Wiesen und so stört uns das kurze Stück auf dem Asphalt kaum.


Rechts führt uns die EifelSchleife dann über eine Wiese Richtung Neuhof, wo uns sogar ein Reh über den Weg läuft.
Auf geschotterten Feldwegen laufen wir durch ein Tal und bestaunen die dicken weißen Wolken.

Über einen kleinen Pfad gelangen wir dann plötzlich ruckzuck zurück zum Aussichtsturm Weißer Stein.
Wir laufen an der Wetterstation Donnerwetter vorbei zurück zum Parkplatz.

Was für eine schöne, erholsame Wanderung!
Wir haben zwar keine Orchideen -und auch kein Zittergras gesehen, ein paar Fotos von einer anderen Orchideenwiese zeigen wir euch hier aber einfach noch.

Die genaue Route zur EifelSchleife Zittergras und wilde Orchideen findet ihr hier.
  • Schwierigkeit: mittel
  • Strecke ca. 13 km
  • Dauer: ca. 3,5 h
  • Höhenmeter: 243

Kommentare (0)

Es wurden noch keine Kommentare geschrieben

Einen Kommentar schreiben

  1. Kommentar als Gast posten
Anlagen (0 / 3)
Teilen Sie Ihren Standort
Enjoy Lifes Beauty

Die Welt ist schöner mit einem Lächeln im Gesicht!

Kontakt

team(at)beauty-focus-eifel(dot)de